Schlagwort-Archive: Leistungsdiagnostik

Shuttle Run (Yo-Yo) im Fürstentum

Shuttle RunDie Saisonvorbereitung auf die höchste Schweizer Liga hat auch für den Aufsteiger FC Vaduz am 11. Juni begonnen. Das Trainerteam lud bei hohen Temperaturen zum schweißtreibenden Leistungstest. Beim sogenannten Shuttle Run oder Yo-Yo Test müssen die Spieler Steigerungsläufe mit kurzen Pausen absolvieren. Über ein Pacerprogramm wird die Geschwindigkeit vorgegeben. Dabei ist die Herausforderung, beim Tonsignal auf der Start- bzw. Umkehrlinie zu sein. Es fängt gemütlich an damit die Spieler sich an die Tonfolgen gewöhnen können und steigert sich auf eine Geschwindigkeit von 18 km/h.

Das besondere an diesem Test war die Begleitung der Einheit mit dem Herzfrequenz Monitoring Team System der Firma acentas. Im Sekundentakt werden die Pulswerte der Spieler empfangen und übersichtlich am Bildschirm dargestellt. Neben den subjektiven Eindrücken haben die Trainer jetzt die Möglichkeit die jeweilige Belastung mit objektiven Werten zu belegen.

Harry Körner, der Konditionstrainer des FC Vaduz war vor allem von der Zuverlässigkeit und einfachen Handhabung des acentas Systems beeindruckt.
„Wir haben drei Gruppen angelegt, die Brustgurte den Spielern zugeordnet und ausgeteilt. Auf dem Platz war dann nur noch die Software zu öffnen, den Empfänger anzustecken und die entsprechende Gruppe zu starten. Endlich ein technisches System das funktioniert, alles ging reibungslos und war sehr einfach zu bedienen. Die Pulswerte in Verbindung mit den Geschwindigkeitsstufen helfen uns, den Leistungstest noch besser zu bewerten und damit lässt sich auch die zukünftige Trainingssteuerung optimal gestalten.“
Die Verlaufslinien der Pulswerte im folgenden Bild zeigen sehr schön wer wie schnell in den roten Bereich kommt, wer bereit und willig ist, dem Vorgabesignal zu folgen und wer noch Reserven hat. Ein Vergleich mit dem selben Test am Ende der Vorbereitung wird sehr anschaulich die konditionelle Veränderung einzelner Spieler belegen.

Leistungsdiagnostik mit acentas

LeistungsdiagnostikHeiko Weirauch, GF WESP GmbH:
„Das System von acentas ist dabei unser absoluter Favorit. Wir haben das System jetzt neun Monate im vollen Einsatz getestet und das in verschiedenen Sportarten und Bereichen: bei Triathleten, Läufern, Handballern, Fußballern, Boxern, Volleyballern, Fitnesssportlern sowie Patienten. Mit dem acentas System haben wir dabei über 300 Leistungsdiagnostik und ca. 1000 Dauertests durchgeführt. Ein robustes und kompaktes System ist dafür absolute Voraussetzung.

Unser Fazit lautet: absolut empfehlenswert.

Zudem hat das acentas Team immer ein offenes Ohr für Anregungen und spezielle Kundenwünsche.“

Vielen Dank für die Blumen, der ganze Bericht ist hier nachzulesen.